Save the Children spricht 100 000 Franken für syrische Kinder

Save the Children Schweiz spricht per sofort 100 000 Franken für zusätzliche Hilfsgüter für notleidende syrische Kinder und ihre Familien. Mit den zusätzlichen Mittel werden Wasser, Nahrungsmittel und Medikamente zur Verfügung gestellt um das Überleben der Flüchtlinge zu sichern. Bereits eine Million Kinder sind mit ihren Familien aus Syrien geflohen, weitere zwei Millionen Kinder sind innerhalb Syriens auf der Flucht. 
Syrian refugee girls

12.09.2013
Zürich, 12. September 2013 Save the Children Schweiz spricht 100 000 Franken für zusätzliche Hilfsleistungen und Güter in der Krisenregion Syrien. Besonders Kinder leiden unter der anhaltenden Gewalt. Sie sind der Hauptfokus der weltweit tätigen Kinderrechtsorganisation. 
 
Der Konflikt in Syrien dauert seit über zwei Jahren an und bedroht Millionen von Kindern. Über zwei Millionen Menschen haben das Land bereits verlassen, davon eine Million Kinder. Weitere 5.1 Millionen Menschen sind innerhalb Syriens dringend auf humanitäre Unterstützung angewiesen. Zwei Millionen Kinder waren gezwungen, ihr Zuhause zu verlassen und befinden sich innerhalb Syriens auf der Flucht. Mindestens 7 000 Kinder wurden getötet.
 
Direkte Hilfe für Kinder
 
Save the Children arbeitet seit Anbeginn der Krise, unter gefährlichen Bedingungen, in verschiedenen Regionen Syriens und in den Nachbarländern Jordanien, Irak und Libanon und hat in der Region bereits 600 000 Menschen, davon 360 000 Kinder, erreicht. Sie werden mit Nahrung, sauberem Wasser und warmer Kleidung versorgt. Landesweit werden Gesundheitszentren mit Arzneien und anderen Materialien ausgerüstet, um den Ausbruch lebensbedrohlicher Krankheiten zu verhindern. Die Flüchtlingsfamilien erhalten eine sichere Unterkunft und lebensnotwendige Utensilien. Save the Children stellt in den Flüchtlingscamps zudem kinderfreundliche Räume zur Verfügung, wo Kinder Zuflucht finden, psychologisch betreut werden und vor Ausbeutung und Gewalt geschützt sind.
 
Save the Children will mindestens 1.5 Millionen Menschen in Syrien und der Region erreichen. Zusätzliche Spenden helfen, die Flüchtlinge auf die kommenden Wintermonate vorzubereiten. Sie werden mit warmen Decken, Winterschuhen und Jacken ausgestattet.
 
„Schnelles und engagiertes Handeln entscheidet für die Kinder Syriens jetzt über Leben und Tod. Einmal mehr sind es die Kinder, die am stärksten unter dem Konflikt zu leiden haben. Mit unserem zusätzlichen Beitrag von 100 000 Franken tragen wir von Save the Children dazu bei, dass die Flüchtlingskinder wieder Hoffnung schöpfen dürfen“ sagt Jérôme Strijbis, CEO von Save the Children Schweiz.
 
Hilfe kostet
Mit 30 Franken können wir ein Flüchtlingskind während einem Monat mit hochwertiger Nahrung versorgen.
 
Mit 70 Franken können wir zwei Familien mit Hygienesets ausstatten, die ihnen Sauberkeit und Gesundheit für ein halbes Jahr bieten.
 
Mit 220 Franken können wir ein vom Krieg traumatisiertes Kind professionell psychologisch betreuen.
 
Danke, dass Sie uns helfen zu helfen! 
 
Spendenkonto „Syriens Kinder“
PC 80-15233-8
IBAN CH 88 0900 0000 8001 5233 8