Reports und Studien

Unsichtbare Wunden

Layla*, fünf, und ihr Bruder Saeed, drei, in einer verlassenen Tankstelle in Syrien, wo sie und ihre Familie jetzt leben.
März 2017 – Eine neue Studie von Save the Children belegt die fatalen psychologischen Folgen des Syrienkriegs auf Kinder.
Bettnässen, Sprachstörungen sowie Alkohol- und Drogenmissbrauch sind unter syrischen Kindern auf dem Vormarsch, wie eine neue Studie von Save the Children – die grösste ihrer Art – zeigt.

Save the Children und seine Partner befragten für die Studie über 450 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in sieben syrischen Gouvernements.