Kinderrechte im Schulunterricht

Das Wissen über die Kinderrechte ist in der Schweiz lückenhaft – sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Das liegt auch daran, dass Kinderrechte nicht im Schweizer Lehrplan verankert sind und daher nicht systematisch vermittelt werden.
Dass Kinder ihre Rechte kennen, ist unabdingbar, damit sie diese Rechte für sich und für andere überhaupt erst einfordern können.

Die Kinderrechte vermitteln ausserdem Grundwerte, die für unsere Gesellschaft tragend sind, darunter etwa die Nichtdiskriminierung oder das Recht auf Mitbestimmung.

Deshalb stellen wir in Zusammenarbeit mit der Schulplattform kiknet unter www.kiknet-savethechildren.org kostenloses Unterrichtsmaterial zu den Kinderrechten zur Verfügung. Die Materialien richten sich an Lehrpersonen und deren Schulklassen auf Niveau Sekundarstufe.

Im Jahr 2016 wurden die Unterrichtseinheiten über 2 000 Mal heruntergeladen. Save the Children führte darüber hinaus einen eigenen Workshop mit einer Schulklasse durch, um das Unterrichtsmaterial zu testen und weiter zu verbessern.